Veranstaltungen

Exkursionen

Infocafés

Fachsalons

 

Die Netzwerkagentur GenerationenWohnen führt regelmäßige verschiedene Veranstaltungsformate zu Themen des gemeinschaftlichen Wohnens durch.

 

Dabei wird Interessierten die Möglichkeit gegeben, sich zu informieren und mit Expert*innen ins Gespräch zu kommen. Hier auf der Webseite und durch unsere Newsletter, lassen wir Sie alle nötigen Details zu unseren Veranstaltungsformaten wissen. Bitte beachten Sie, dass die Terminplanung vorläufig ist und sich Änderungen ergeben können. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich bei Interesse an den Veranstaltungen anmelden, sodass Sie über eventuelle Änderungen informiert werden.

Anmeldungen und Rückfragen:
Tel: 030 - 690 817 77 oder
E-Mail: beratungsstelle[at]stattbau.de

Save-the-date: Infocafé - Genossenschaften für Fortgeschrittene

Termin: Di. 23.07.2024 | Ort: STATTBAU GmbH | Hermannstraße 182 | 12049 Berlin

Die sogenannten jungen Genossenschaften haben in den letzten Jahren viele spannende Projekte für gemeinschaftliches Wohnen geschaffen. Auch aktuell sind diese Genossenschaften herausragend, weil sie anders als profitorientierte Wohnungsunternehmen auch trotz der verschiedenen Krisen des Bauens neue Projekte wagen. In diesem Infocafe wollen wir uns anschauen, wie das geht.

Wir freuen uns daher sehr, dass die GSP eG, die Genossenschaft selbstverwalteter Projekte, uns besucht und aus ihrer Praxis berichtet. Themen des Inputs sind was die GSP eigentlich ist und wie sie aufgebaut ist.
Konkret werden wir dann zwei Projekte in Berlin kennenlernen, die schon weit vorangeschritten sind und in den nächsten zwei Jahren bezogen werden. Die Kolleg:innen der GSP zeigen uns, welche Räume für gemeinschaftliches Wohnen dort entstehen und wie die Gemeinschaft sich jeweils ein Zuhause schafft.

Bitte beachten: Beide Projekte sind bereits belegt, weshalb dies keine Veranstaltung ist, wo neue Mitbewohner:innen gesucht werden. Stattdessen werden wir anhand der Beispiele grundsätzlich erfahren, wie man Teil eines solchen neuen Genossenschaftsprojektes werden kann, welche Anforderungen bestehen, welche Hürden entstehen können, aber auch welche möglichen Wege es gibt. Wir sind sehr gespannt auf diesen Einblick und freuen uns auf den gemeinsamen Austausch.

Die Informationen zur Anmeldung werden wie immer einen Monat vorher im Newsletter und auf unserer Website veröffentlicht. Bitte senden Sie uns keine Anmeldung per E-Mail.

Infocafé - Genossenschaften für Anfänger:innen

Termin: Do. 27.06.2024 | Ort: Werkraum Genossenschaftsforum | Eythstraße 32 | 12105 Berlin

In Berlin sollen in den nächsten Jahren einige neue Stadtquartiere entstehen. Die dortigen Grundstücke werden in Teilen in Konzeptverfahren ausgeschrieben. Das bedeutet kurz gesagt, dass sie an diejenigen vergeben werden, die das beste Konzept einreichen. Die Konzeptverfahren bedeuten entsprechend eine große Chance für gemeinwohlorientierte Wohnprojekte im Neubau. Mit Blick auf diese Möglichkeiten, die sich bauwilligen Gruppen bald bieten, widmen wir die nächsten Infocafés dem Thema „Genossenschaften“.

Interessieren Sie sich allgemein für Genossenschaften und möchten sich einen ersten Eindruck über die genossenschaftliche Idee und Struktur verschaffen?
Unser Infocafé „Genossenschaften für Anfänger:innen“ findet in Kooperation mit dem Genossenschaftsforum e.V. statt. Wir besuchen den Werkraum des Genossenschaftsforums und sprechen mit Genossenschaftsexperte Sebastian Mehling zum Thema.

Anmeldung unter: https://eveeno.com/223300434

Infocafé: Cluster-Wohnen für Einsteiger*innen

Termin: Di. 23.04.2024 | Ort: Hermannstraße 182

Das Infocafé ist ein regelmäßiges Informations- und Beratungsangebot der Netzwerkagentur Generationenwohnen.

Einmal im Monat bieten wir hier abwechselnd grundlegende Informationen für Einsteiger:innen und vertiefende Informationen zu bestimmten Themen.

Dieses Infocafé widmet sich speziell dem Thema Cluster-Wohnen, das rege nachgefragt wird. Wir geben einen Einblick in die Entstehung und Idee dieser Wohnform, zeigen Umsetzungsbeispiele und stellen Prinzipien vor, die wichtig sind für die Planung von Cluster-Wohnungen wie auch für das Zusammenleben der Gruppen als Cluster-Wohnen.

Nach dem Vortrag gibt es wie immer Zeit und Raum für den gemeinsamen Austausch und das Kennenlernen. Getränke und Kekse stehen bereit. Wir laden alle Interessierten ein, die Fragen zu oder auch schon eigene Erfahrungen mit Cluster-Wohnungen haben.

Anmeldung unter: https://eveeno.com/448765925

Wenn Sie die Veranstaltung nutzen möchten, um ein eigenes Projekt vorzustellen, geben Sie uns gerne per E-Mail vorab Bescheid. Wir freuen uns, über Ihre Beiträge! E-Mail: beratungsstelle[at]stattbau.de

Rund um den Urbanhafen mit der Netzwerkagentur GenerationenWohnen

Termin: Mo. 22.04.2024 | 11.00-14.00 Uhr | Ort: Nachbarschaftshaus Urbanstr. 21, 10961 Berlin (Die Route ist ca. 2,5 km lang)

Nutzen Sie die Chance mit der Netzwerkagentur GenerationenWohnen beim Spaziergang in den Austausch zum Thema gemeinschaftliches Wohnen im Alter zu kommen. Wir starten gemeinsam am Nachbarschaftshaus Urbanstraße und umrunden den schönen Urbanhafen. Die Länge der Strecke kann den individuellen Möglichkeiten angepasst werden. Wir wollen Senior*innen unterstützen, die auch weniger mobil sind. Dafür steht eine Fahrrad-Rikscha zur Verfügung. Im Anschluss an den Spaziergang können wir uns im Nachbarschaftshaus nach Wunsch bei gegrillten Leckereien zum Thema gemeinschaftliches Wohnen im Alter austauschen. Der Spaziergang und das Grillen sind kostenfrei.
Anmeldung erforderlich bei:
Kilian Erlen, Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, 10965 Berlin
Tel. 030-902983533 E-Mail: kilian.erlen@ba-fk.berlin.de
Vor Ort: Herr Killewald (Netzwerkagentur)

Infocafé: Gemeinschaftliches Wohnen für Einsteiger*innen

Termin: Di. 27.02.2024 | Ort: Hermannstraße 182

Einmal im Monat gibt es eine Informationsveranstaltung für Einsteiger*innen in den Räumen von STATTBAU zum gemeinschaftlichen Wohnen. Das Team der Netzwerkagentur gibt eine Einführung in die Grundfragen des gemeinschaftlichen Wohnens zur ersten Orientierung für Interessierte:


• Welche Fragen muss ich mir stellen, wenn ich gemeinschaftlich wohnen möchte?
• Welche Wohnformen und Rechtsformen gibt es?
• Welche Möglichkeiten des gemeinschaftlichen Wohnens gibt es in Berlin?
• Welche Vernetzungsmöglichkeiten bestehen, und wie finde ich eine Gruppe?


Anschließend gibt es Raum für Rückfragen und zum Kennenlernen. Die Veranstaltung ist dieselbe, die wir regelmäßig durchführen– für diejenigen, die bereits das „Infocafé: Gemeinschaftliches Wohnen für Einsteiger*innen“ besucht haben, wird die Präsentation also eine Wiederholung sein.
Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt! Bitte melden Sie sich bis zum 20. November an, wenn Sie teilnehmen möchten.
Eine Anmeldung ist zwingend notwendig. Nur diejenigen, die sich anmelden bekommen die Information über eventuelle Änderungen zugesandt. Bei zu wenigen Teilnehmer*innen wird die Veranstaltung abgesagt.

 

Alles gut beDacht? Wohnen im Alter in Zeiten des Klimawandels

Termin: Mi., 29.11.2023 | Ort: online

Der 11. Brandenburger Aktionstag Wohnen im Alter wird in diesem Jahr wieder als Online-Veranstaltung stattfinden - am 29.11.2023 von 11:00 - ca. 15:00 Uhr. Geplant ist ein Fachaustausch über eine bedarfsgerechte Quartiersentwicklung unter sich ändernden klimatischen Bedingungen.

Hier sollen in einführenden Vorträgen der Klimaschutzplan Brandenburg sowie der Zusammenhang zwischen Klima und Gesundheit dargestellt werden, bevor sich intensiv dem Thema Wohnen und Bauen im Rahmen einer übergreifenden Quartiersentwicklung in Stadt und Land zugewandt wird. Aspekte wie klimaneutrales, ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen stehen ebenso auf der Tagesordnung wie das Erreichen von Klimaresilienz bei zunehmender Hitze, Trockenheit und Starkregen. Welchen Faktor spielen dabei Klimaoasen und eine Strategie zur Begrünung von Dächern, Wänden und unserer Umgebung? Abschließend werden Beispiele guter Praxis sowie Tools und Tipps für den Alltag auch von Senioren und Seniorinnen vorgestellt.

Die Veranstaltung wird in enger Kooperation mit der Fachstelle für Altern und Pflege im Quartier (FAPIQ) sowie mit dem Landesseniorenbeauftragten Brandenburgs Norman Asmus organisiert und durchgeführt.“

Zur Anmeldung kommen Sie unter folgendem Link:
https://eveeno.com/11-brandenb-aktionstag-wohnen-im-alter

Infocafé: Gemeinschaftliches Wohnen für Einsteiger*innen

Termin: Di., 28.11.2023 | Ort: STATTBAU GmbH | Hermannstraße 182 | 12049 Berlin

Einmal im Monat gibt es eine Informationsveranstaltung für Einsteiger*innen in den Räumen von STATTBAU zum gemeinschaftlichen Wohnen. Das Team der Netzwerkagentur gibt eine Einführung in die Grundfragen des gemeinschaftlichen Wohnens zur ersten Orientierung für Interessierte:

• Welche Fragen muss ich mir stellen, wenn ich gemeinschaftlich wohnen möchte?
• Welche Wohnformen und Rechtsformen gibt es?
• Welche Möglichkeiten des gemeinschaftlichen Wohnens gibt es in Berlin?
• Welche Vernetzungsmöglichkeiten bestehen, und wie finde ich eine Gruppe?

Anschließend gibt es Raum für Rückfragen und zum Kennenlernen. Die Veranstaltung ist dieselbe, die wir regelmäßig durchführen– für diejenigen, die bereits das „Infocafé: Gemeinschaftliches Wohnen für Einsteiger*innen“ besucht haben, wird die Präsentation also eine Wiederholung sein.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt! Bitte melden Sie sich bis zum 20. November an, wenn Sie teilnehmen möchten.
Eine Anmeldung ist zwingend notwendig. Nur diejenigen, die sich anmelden bekommen die Information über eventuelle Änderungen zugesandt. Bei zu wenigen Teilnehmer*innen wird die Veranstaltung abgesagt.

Anmeldung unter: https://eveeno.com/nwaberlin

Stadtforum Berlin Wasser [Un]sichtbare [Infra]strukturen Berlins zukunftsfähig weiterentwickeln

Termin: Mo., 27.11.2023 | Ort: Umweltforum | Pufendorfstraße 11 | 10249 Berlin

„Verdunsten, versickern, nutzen & vorbeugen - der Klimawandel verändert den Umgang mit der Ressource Wasser rasant.
Es wird wichtiger, Berlin zu kühlen und mittel- bis langfristig einer Wasserknappheit vorzubeugen. Dies erfordert ein verändertes Ressourcenmanagement und Investitionen in die nachhaltige Erneuerung bestehender Netze und Infrastrukturanlagen. Für eine wassersensible Stadt- und Freiraumentwicklung Berlins sind Prozesse erforderlich, die integrativ und anpassungsfähig gestaltet werden. Neue Stadtquartiere und der Umbau des Bestandes erfordern Wissen über komplexe Wirkungszusammenhänge und eine besondere Sensibilität für die oft unsichtbaren Infrastrukturen. Die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Wasserinfrastrukturen und räumlicher Stadtentwicklung werden im nächsten Stadtforum diskutiert.

• Wo liegen die größten Potenziale, Handlungsfelder und Risiken?
• Wie können Synergien entstehen, die zu mehr Klimaanpassung und Ressourcenschutz und gleichzeitig zu einer qualitätsvollen Stadt- und Freiraumentwicklung Berlins beitragen?
• Wie kann die Akzeptanz für notwendige Umbaumaßnahmen in der Stadtgesellschaft verbessert und die Sichtbarkeit der Wasserinfrastruktur erhöht werden?“

Hier kommen Sie zur Anmeldung: https://eveeno.com/stadtforum-wasser2023

„Unter vielen Dächern“ – 40 Jahre wohnbund!

Termin: Do. - Fr., 23. - 24.11.2023 | Ort: Frankfurt am Main

Seit 40 Jahren setzt sich der wohnbund e.V. als Netzwerk von Fachleuten und Praktiker*innen für selbstverwaltete Wohnformen und die Weiterentwicklung des genossenschaftlichen Wohnens ein. 2023 feiert er sein Jubiläum in Verbindung mit seiner jährlichen Fachtagung. Diese widmet sich dem Thema von „Dachstrukturen“ im gemeinwohlorientierten Wohnungsbau: Wie können einzelne Wohnprojekte von administrativem Aufwand entlastet und eigentumsrechtlich abgesichert werden, ohne ihre Autonomie einzubüßen? Lösungsansätze wie Dachgenossenschaften oder das Mietshäuser Syndikat werden seit den 1980er-Jahren diskutiert und praktiziert. Auch größere Genossenschaften stellen sich mancherorts als Dach für selbstverwaltete Projekte zur Verfügung.

Was hat sich in den letzten Jahrzehnten bewährt? Und wie wirken sich aktuelle Herausforderungen – hohe Bodenpreise, steigende Bau- und Kapitalkosten – auf die Arbeit unterschiedlicher Strukturen aus? Diesen und weiteren Fragen möchten wir uns im November gemeinsam mit Expert*innen und Aktiven nähern – und 40 Jahre wohnbund und das bisher Erreichte gebührend feiern!

Save the date: Experimentdays Wohnwende Raum

Termin: Sa., 11.11.2023 | Ort: Modellprojekt Rathausblock | Kiezraum / Kreuzberg / Berlin

"Berlin ist in den letzten Jahren vor unseren Augen eine andere Stadt geworden... Die Welt ändert sich ja auch... Nun haben wir mit Wohn- und Klima-Krisen zu tun und haben uns dementsprechend neu zu organisieren und zu vernetzen. Fordern wir uns gegenseitig heraus! Wie nun weiter bauen und wohnen, nicht nur innovativ sondern möglichst solidarisch und gerecht?"

"In Kooperation mit zahlreichen Projekten, Initiativen, Netzwerken, Expert*innen, und Aktivist*innen, um zu vermitteln und zu vernetzen. Austausch zwischen denen, die (Wohn)Projekte suchen, und denen, die (Wohn)Projekte anschieben, fördern und entwickeln, langfristig verwalten und absichern. Aufmerksamkeit für solche Strategien und Initiativen möglichst breit in die Stadtgesellschaft kommunizieren."

Koordiniert von: id22: Institut für kreative Nachhaltigkeit

Förder- und Kooperationspartner*innen: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen | Netzwerkagentur GenerationenWohnen | Stiftung Edith Maryon | Stiftung trias | DKB Bank | GLS Bank | Triodos Bank | UmweltBank | Zusammenstelle Rathausblock | CoHousing Berlin | constructlab

Mehr Informationen

Infocafé: Gemeinschaftliches Wohnen für Einsteiger*innen

Termin: Di., 26.09.2023 | 16:00 - 18:00 Uhr | Ort: STATTBAU GmbH | Hermannstraße 182 | 12049 Berlin

Seit Mai 2023 bietet die Netzwerkagentur ein neues Format an: einmal im Monat soll es eine Informationsveranstaltung für Einsteiger*innen in den Räumen von STATTBAU geben. Das Team der Netzwerkagentur gibt eine Einführung in die Grundfragen des gemeinschaftlichen Wohnens zur ersten Orientierung für Interessierte:


• Welche Fragen muss ich mir stellen, wenn ich gemeinschaftlich wohnen möchte?
• Welche Wohnformen und Rechtsformen gibt es?
• Welche Möglichkeiten des gemeinschaftlichen Wohnens gibt es in Berlin?
• Welche Vernetzungsmöglichkeiten bestehen, und wie finde ich eine Gruppe?


Anschließend gibt es Raum für Rückfragen und zum Kennenlernen. Die Veranstaltung ist dieselbe, die bereits im Mai und August stattgefunden hat – für diejenigen, die bereits  das Infocafé besucht haben, wird die Präsentation also eine Wiederholung sein.
Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt! Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt! Bitte melden Sie sich unter beratungsstelle@stattbau.de oder telefonisch unter
030-690 81 777 bis zum 20. September an, wenn Sie teilnehmen möchten.
Eine Anmeldung ist zwingend notwendig. Nur diejenigen, die sich anmelden bekommen die Information über eventuelle Änderungen zugesandt. Bei zu wenigen Teilnehmer*innen wird die Veranstaltung abgesagt.

Save the date: 11. Aktionstag "Wohnen im Alter"

Termin: Mittwoch, 27.09.2023 | Ort: Online

„Geplant ist ein Fachaustausch über Möglichkeiten der Gestaltung des Wohnens im Alter unter den sich ändernden klimatischen Bedingungen.

Die Einladung sowie das Programm und der Link zur Videokonferenz werden folgen.“

Mehr Informationen unter: https://akademie2.lebenshaelfte.de/

Infocafé: Gemeinschaftliches Wohnen für Einsteiger*innen

Termin: Di., 22.08.2023 | 16:00 - 18:00 Uhr | Ort: STATTBAU GmbH | Hermannstraße 182 | 12049 Berlin

Seit Mai 2023 bietet die Netzwerkagentur ein neues Format an: einmal im Monat soll es eine Informationsveranstaltung für Einsteiger*innen in den Räumen von STATTBAU geben. Das Team der Netzwerkagentur gibt eine Einführung in die Grundfragen des gemeinschaftlichen Wohnens zur ersten Orientierung für Interessierte:


• Welche Fragen muss ich mir stellen, wenn ich gemeinschaftlich wohnen möchte?
• Welche Wohnformen und Rechtsformen gibt es?
• Welche Möglichkeiten des gemeinschaftlichen Wohnens gibt es in Berlin?
• Welche Vernetzungsmöglichkeiten bestehen, und wie finde ich eine Gruppe?


Anschließend gibt es Raum für Rückfragen und zum Kennenlernen. Die Veranstaltung ist dieselbe, die bereits im Mai stattgefunden hat – für diejenigen, die bereits im Mai das Infocafé besucht haben, wird die Präsentation also eine Wiederholung sein.
Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt! Bitte melden Sie sich bis zum 18. Mai hier an: ANMELDUNG
Eine Anmeldung ist zwingend notwendig. Nur diejenigen, die sich anmelden bekommen die Information über eventuelle Änderungen zugesandt. Bei zu wenigen Teilnehmer*innen wird die Veranstal-
tung abgesagt.

Infocafé: Cluster-Wohnen

Termin: Di., 25.07.2023 | 16:00 - 18:00 Uhr | Ort: STATTBAU GmbH | Hermannstraße 182 | 12049 Berlin

Das Infocafé ist ein regelmäßiges Informations- und Beratungsangebot der Netzwerkagentur Generationenwohnen.

Einmal im Monat bieten wir hier abwechselnd grundlegende Informationen für Einsteiger*innen und vertiefende Informationen zu bestimmten Themen.

Dieses Infocafé widmet sich speziell dem Thema Cluster-Wohnen, das rege nachgefragt wird. Wir geben einen Ein-blick in die Entstehung und Idee dieser Wohnform, zeigen Umsetzungsbeispiele und stellen Prinzipien vor, die wich-tig sind für die Planung von Cluster-Wohnungen wie auch für das Zusammenleben der Gruppen als Cluster-Wohnen.

Nach dem Vortrag gibt es wie immer Zeit und Raum für den gemeinsamen Austausch und das Kennenlernen. Ge-tränke und Kekse stehen bereit. Wir laden alle Interessierten ein, die Fragen zu oder auch schon eigene Erfahrungen mit Cluster-Wohnungen haben.

Auch die Sprecher*innen vom Wohntisch Cluster-Wohnungen, der sich zum Thema Cluster-Wohnungen gegründet hat, werden anwesend sein und sich vorstellen. Es ist also eine gute Möglichkeit Anschluss und Mitstreiter*innen zu finden.

Eine Anmeldung per E-Mail ist zwingend notwendig. Nur diejenigen, die sich anmelden bekommen die Information über eventuelle Änderungen zugesandt.

Anmeldung unter: beratungsstelle[at]stattbau.de

Neue Wohnformen für zukunftsfähige Gemeinschaften in Dorf und Quartier

Termin: Donnerstag, 29.06.2023 | 09:00 - 12:00 Uhr | Ort: Online

„Selbstbestimmt und sozial eingebunden im gewohnten Umfeld alt werden – auch bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit: Das wünschen sich die meisten Menschen. Am besten gelingt dies, wenn lokale Akteure kooperieren und so verschiedene Bau-steine aus den Bereichen Wohnen, Pflege und Nachbarschaft miteinander verknüpft realisieren. Eine besondere Rolle kommt dabei der Wohnungswirtschaft zu, die Initiator und Kooperationspartner für die Realisierung von Quartiersstrukturen wie nachbarschaftliche Hilfen, Begegnungsräumen, Pflegebausteinen und auch Mietwohnprojekten sein kann.“ [...]

Mehr Informationen unter:
https://97138.seu2.cleverreach.com/m/14481979/677276-6cab708bf0110d6ee7d7c9a40f91ab0f297202c4122e77d2110be0b3ffecdb10e8c6be143b5f01e58cf1d98c82cc8065

Anmeldungen bitte bis zum 22.06.2023 unter:
https://neues-wohnen-nds.de/neue-wohnformen-und-nachbarschaften/termine/anmeldung/

Veranstaltung zur 49. Berliner Seniorenwoche. Der Wohntisch Pankow lädt ein.

Termin: Donnerstag, 29.06.2023 | 17:00 Uhr | Ort: Begegnungsstätte für Jung und Alt, Förderverein Stille Straße 10 e.V. | Stille Straße 10, 13156 Berlin

“Tauschinteressierte Mieterinnen und Mieter der 6 landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften können ihre Wohnung tauschen. Wie wird diese Möglichkeit genutzt? Wie funktioniert das? Welche Kosten entstehen?

Eingeladen sind der/die Senator/in von Berlin für Bauen und Wohnen und Ansprechpartner*innen der Berliner Wohnungsbaugesellschaften. Spenden erwünscht!

Weitere Informationen und den Kontakt zur Stillen Straße 10 finden Sie unter: https://stillestrasse.de/

Das Gesamtprogramm und Informationen zur 49. Berliner Seniorenwoche finden Sie unter:
https://www.berlin.de/sen/soziales/besondere-lebenssituationen/seniorinnen-und-senioren/berliner-seniorenwoche/

18. BDA-Tag in Chemnitz: Die Party ist vorbei! Für eine Architektur der Bescheidenheit

Termin: Fr. - So., 09. - 11.06.2023 | Ort: Kino Metropol, Chemnitz

Der 18. BDA-Tag in Chemnitz am 10. Juni 2023 steht für eine Architektur der Bescheidenheit als Gegenentwurf zur verschwenderischen Steigerungslogik. Reduktion ist die große gesellschaftliche Aufgabe unserer Zeit. Ein Weg dahin kann eine Architektur der Bescheidenheit sein, die das Beste aus dem macht, was vorhanden ist. Wir laden Sie dazu ein, mit uns über Inhalt und Form dieser Architektur der Bescheidenheit zu debattieren und darüber, wie die notwendige Entschiedenheit zur Bauwende in der Gesellschaft und innerhalb des Berufsstandes erreicht werden kann.

An dem Symposium beteiligen sich unter anderem die Bundesbauministerin Klara Geywitz, der Schriftsteller John von Düffel, die Architekt*innen Franziska Singer, Tim Heide und Regine Hartkopf sowie der Journalist Peter Richter.

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter: https://www.bda-bund.de/events/18-bda-tag-in-chemnitz/

Mit Bürgergenossenschaften den ländlichen Raum entwickeln

Termin: Do. - Fr., 25. - 26.05.2023 | Ort: Evangelische Akademie Loccum | Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum

"Die genossenschaftliche Idee erlangte in letzter Zeit vor allem im Bereich der Erneuerbaren Energien neue Popularität. Immer mehr Genossenschaften sichern aber beispielsweise auch die Nahversorgung im Ort, retten den ehemaligen Bahnhof vor dem Verfall oder etablieren Kulturangebote. Welchen Beitrag können Bürgergenossenschaften zur Gemeinwesenentwicklung leisten? Welche Strukturen werden benötigt? Wie funktioniert das Zusammenspiel mit anderen Akteuren im ländlichen Raum?

Die Tagung bietet einzelnen Initiativen Raum sowohl für einen qualifizierten Erfahrungsaustausch als auch für den Dialog mit Vertreter*innen neuerer Forschungsansätze sowie passgenauer Unterstützungsstrukturen aus dem politischen und zivilgesellschaftlichen Raum. Gemeinsam erarbeiten alle Akteure Strategien, wie Bürgergenossenschaften im ländlichen Raum zum Wohl von Demokratie und Gemeinwesen gefördert und unterstützt werden können.

Sie sind herzlich eingeladen!"

Mehr Informationen und das Programm finden Sie unter: https://www.loccum.de/tagungen/2322/

Infocafé: Gemeinschaftliches Wohnen für Einsteiger*innen

Termin: Dienstag, 23.05.2023 | 16:00 - 18:00 Uhr | Ort: STATTBAU GmbH | Hermannstraße 182, 12049 Berlin – auf Anfrage auch hybrid

Ab Mai 2023 bietet die Netzwerkagentur ein neues Format an: einmal im Monat soll es eine Informationsveranstaltung für Einsteiger*innen in den Räumen von STATTBAU geben. Das Team der Netzwerkagentur gibt eine Einführung in die Grundfragen des gemeinschaftlichen Wohnens zur ersten Orientierung für Interessierte:

• Welche Fragen muss ich mir stellen, wenn ich gemeinschaftlich wohnen möchte?
• Welche Wohnformen und Rechtsformen gibt es?
• Welche Möglichkeiten des gemeinschaftlichen Wohnens gibt es in Berlin?
• Welche Vernetzungsmöglichkeiten bestehen, und wie finde ich eine Gruppe?

Anschließend gibt es Raum für Rückfragen und zum Kennenlernen.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt! Bitte melden Sie sich unter beratungsstelle[at]stattbau.de oder telefonisch unter
030-690 81 777 bis zum 16. Mai an, wenn Sie teilnehmen möchten.

Fachaustausch BBSR-Forschungsprojekt „Wohnen im Alter“

Termin: Donnerstag, 11.05.2023 | 10:15 - 13:15 Uhr | Ort: TU Berlin, Institut Master Real Estate Management am Gesundbrunnen

Fachaustausch an der TU Berlin Wohnen im Alter - Strategien zur Versorgung von Senioren mit altersgerechtem und bezahlbarem Wohnraum.

Programmpunkte: Einordnung Wohnen im Alter in der Wohnungswirtschaft sowie Strategien; Möglichkeiten und Hindernisse; Erkenntnisse im Vergleich Berlin und Zürich.

Es begrüßen Sie zum Fachaustausch an der TU Berlin: Prof. Dr. Kristin Wellner (TU Berlin), Dr. Joëlle Zimmerli (Zimraum GmbH), Prof. Dr. Peter Ilg (HW Zürich)

Weitere Informationen finden Sie unter: https://zimraum.ch/veranstaltung/bbsr-wohnen-im-alter-fachaustausch/

14. Wohnungsbau-Tag 2023 - Fachforum

Termin: Donnerstag, 20.04.2023 | 13:00 - 15:30 Uhr | Ort: Online

„So laut wie jetzt haben die Alarmglocken des Wohnungsmangels schon lange nicht mehr geschrillt: Über 700.000 Wohnungen fehlen. Wir haben das größte Wohnungsdefizit seit nahezu dreißig Jahren. Und die Lage spitzt sich weiter zu ...

Politisch sind wir in einer „Jetzt-oder-nie-Situation“: Entweder Bund und Länder reißen das Ruder noch herum – und zwar jetzt. Oder wir erleben ein wahres Desaster auf dem Wohnungsmarkt.

Denn die Neubauzahlen sacken ab. Genauer gesagt: Sie rauschen runter. Wenn politisch jetzt nichts passiert, werden die Baufertigstellungen in 2023 unter die Marke von 250.000 Wohneinheiten zurückfallen. Das geht aus einer Prognose hervor, die Wissenschaftler und Branchen-Experten zum 14. Wohnungsbau-Tag 2023 gemacht haben.

Schlimmer noch: Ohne politisches Eingreifen steht Deutschland eine scharfe Rezession im Wohnungsbau ab 2024 bevor. Dann droht die Zahl der Baufertigstellungen unter die 200.000er-Marke abzustürzen. Das wäre dann weniger als die Hälfte von dem, was die Ampel-Koalition in Berlin eigentlich schaffen wollte ...

Für die Politik wäre das ein Versagen – für die Menschen, die eine Wohnung brauchen, eine Katastrophe.

Der Wohnungsbau-Tag liefert seit 14 Jahren Fakten. Er erklärt Zusammenhänge und schafft Transparenz. In diesem Jahr steht eine zentrale Frage im Fokus, die allen auf den Nägeln brennt: „Was, wie und wie viel…Kann Deutschland noch bauen?“

Das ist das Motto des 14. Wohnungsbau-Tages 2023. Dazu erwarten wir Antworten aus der „A-Liga“ der Politik – und die klare Zusage, dass die Parteien sich kein „Weiter so“ erlauben.“

Mehr Informationen und der Weg zur Anmeldung: https://www.impulse-fuer-den-wohnungsbau.de/wohnungsbautage/14-wohnungsbau-tag-2023

Alles dreht sich um die Kreise – Soziokratie in Baugemeinschaften

Termin: Dienstag, 21.03.2023 | 17:00 - 18:30 Uhr | Ort: Online

Soziokratie, Holacracy, S3, new work und andere „agile“ Methoden werden oft als die Lösung aller Probleme beim gemeinschaftlichen Planen und Bauen angepriesen.

Heinz Feldmann, Berater für Gemeinschafts-Projekte, Soziokratiepionier und Mitgründer des Wohnprojekt Wien berichtet über die Vor- und Nachteile der soziokratischen Organisations- und Entscheidungsform für Baugemeinschaften und worauf bei der Einführung in der Praxis zu achten ist. Im Anschluss diskutieren die Teilnehmer*innen das Thema und tauschen ihre Erfahrungen aus.

Moderation: Marion Kempe, Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes Baugemeinschaften e.V.

Anmeldung: per Mail an info[at]bv-baugemeinschaften.de
Der Zoom-Link wird an angemeldete Teilnehmer versandt.

Potenzial der Genossenschaftsidee: Zwischen gemeinsamem Wirtschaften und Gemeinwohlorientierung

Termin: Freitag, 17.03.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr | Ort: cooperativ Werkraum Genossenschaftsforum | Eythstr. 32 | 12105 Berlin

Präsentationen und Publikumsdiskussion mit

Caroline Rosenthal (Genossenschaftsforum)
Tobias Bernet (wohnbund e.V.)
Ulrich Kriese (Stiftung Edith Maryon)
David Matthée (Stiftung trias)

Um Anmeldung wird gebeten: mail[at]cooperativ-werkraum.de

Mehr Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Quartiersentwicklung an der Franz-Künstler-Str. | Workshop mit potenziellen Nutzer*innen

Termin: Donnerstag, 16.03.2023 | 13:30 - 16:30 Uhr | Ort: Kiezraum Dragonerareal | Obentrautstr. 19-21 | 10963 Berlin

„An der Franz-Künstler-Straße entsteht, entwickelt durch die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag, ein neues Stück Stadt. In zentraler Lage in Kreuzberg sollen Wohnungen, Räume für gewerbliche, soziale und nachbarschaftliche Nutzungen sowie Grün- und Freiflächen entstehen. Es liegt ein städtebauliches Konzept vor, welches die geplante Bebauung und den Erhalt der vorhandener Stadtnatur beschreibt. Die genauen Gegebenheiten werden derzeit in einem Bebauungsplanver-fahren vom Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg erarbeitet.

Akteure für engagierte Projekte werden gesucht.

Bereits jetzt soll die Chance genutzt werden, potenzielle Nutzer*innen für die Erdgeschosszonen, für Projekte im Außenbereich sowie für gemeinschaftliche Wohnnutzungen in den Planungsprozess einzubinden und ihre Bedarfe mit den Planungen der Gewobag zusammenzubringen.“

Um den Grundstein für die kooperative Entwicklung an der Franz-Künstler-Straße zu legen, lädt das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg über Baustadtrat Florian Schmidt am 16. März 2023 von 13.30 – 16.30 Uhr zu einem Workshop für und mit potenziellen Nutzer*innen ein.

Auf dem Workshop werden die bisherige Planung sowie die Potenziale für Kooperations- und Mitgestaltungsmöglichkeiten vorgestellt. Danach wollen wir gemeinsam erkunden, welche konkreten Bedarfe auf Seiten der Nutzer*innen bestehen und wie eine gemeinsame Planung von Nutzer*innen und Gewobag im weiteren Prozess aussehen kann.

Der Workshop findet im Kiezraum auf dem Dragonerareal am Mehringdamm hinter dem Finanzamt in 10963 Berlin statt.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unter folgendem Link erforderlich: https://www.baustelle-gemeinwohl.de/veranstaltung/quartiersentwicklung-an-der-franz-kuenstler-str-workshop-mit-potenziellen-nutzerinnen/

Bei Rückfragen zum Workshop melden Sie sich bitte bei:

Cosima Speckhardt (asum): speckhardt[at]asum-berlin.de
Magnus Hengge (LokalBau): lokalbau[at]studioadhoc.de

Ist Öko gleich Sozial? Wann ist Öko bezahlbar?

Termin: Freitag, 10.03.2023 | 18:00 - 20:30 Uhr | Ort: cooperativ Werkraum Genossenschaftsforum | Eythstr. 32 | 12105 Berlin

Präsentationen und Publikumsdiskussion mit

Barbara Mohren, Uta Jugert (Luisenstadt eG)
Meike von Appen (Möckernkiez eG)
David Robotham (Lynarstraße, Ostseeplatz eG)
Horst Pfander (STATTBAU GmbH)

Um Anmeldung wird gebeten: mail[at]cooperativ-werkraum.de

Mehr Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Die Genossenschaftssiedlung: Warum wir sie brauchen. Damals und heute

Termin: Freitag, 03.03.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr | Ort: cooperativ Werkraum Genossenschaftsforum | Eythstr. 32 | 12105 Berlin

Präsentationen und Publikumsdiskussion mit

bankleer: Karin Kasböck, Christoph Leitner (RE:EDEN)
Lena Bruns (ecovillage hannover eG)
Dirk Enzensberger (Charlottenburger Baugenossenschaft eG)

Um Anmeldung wird gebeten: mail[at]cooperativ-werkraum.de

Mehr Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Potenzial für nachhaltiges Wohnen spielerisch erkunden

Termin: Freitag, 24.02.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr | Ort: cooperativ Werkraum Genossenschaftsforum | Eythstr. 32 | 12105 Berlin

Im Rahmen der Ausstellung „Faktor Wohnen“ der Stiftung trias und bauraum MV ist auch die Netzwerkagentur aktiv. Am 24.Februar wollen wir uns dem Thema Wohnen spielerisch nähern. Die Netzwerkagentur führt mit den Teilnehmenden dabei das Spiel „Vom Ich zum Wir“ durch, das das Netzwerk-Team für Wohngruppen entwickelt hat. Im Spiel werden grundlegende Fragen des gemeinschaftlichen Wohnens aufgegriffen:

• Wie viel Gemeinschaft und wie viel Privatsphäre brauche ich in einem Projekt?
• Welche Tätigkeiten sollen in der Gemeinschaft stattfinden?
• Was bedeutet die Aufteilung in private und gemeinschaftliche Flächen finanziell?

Auch das Team des Genossenschaftsforums stellt ihr eigens entwickeltes Spiel zur Genossenschaftsgründung vor.

Anmeldungen bitte unter: mail[at]cooperativ-werkraum.de

Mehr Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Vernissage mit den Ausstellungsmachern Stiftung trias und Bauraum MV

Termin: Donnerstag, 09.02.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr | Ort: cooperativ Werkraum Genossenschaftsforum | Eythstr. 32 | 12105 Berlin

Klar wollen wir alle etwas fürs Klima tun. Aber was hilft wirklich? Grade bei Gebäuden? Die Ausstellung Faktor Wohnen – Ökologisch Um:bauen mit ihren 11 interaktiven Schau- und Fühlkästen, ist ein super Einstieg für alle die erst reinschnuppern und eine Inspiration für alle die schon um:planen. Vom 9. Februar bis zum 24. März ist die Ausstellung im cooperativ Werkraum des Genossenschaftsforums in Berlin Schöneberg zu sehen. Begleitet wird sie von sechs Veranstaltungen rund um das Thema nachhaltig Wohnen. Los geht es mit der Vernissage am 9. Februar. Der Besuch und alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Um Anmeldung wird gebeten: mail[at]cooperativ-werkraum.de

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.faktor-wohnen.de/standorte/berlin/

Workshop des Bundesverband Baugemeinschaften e.V.

Termin: Dienstag, 17.01.2023 | 17:00 - 18:30 Uhr | Ort: Online

Bis zum 13.01.23 können Sie sich noch zu dem Workshop "Kopf in den Sand oder neue Strategien entwickeln? Wohnprojekte zwischen Kostensteigerungen und Verunsicherung" anmelden.

Die aktuelle Kostensteigerung im Bausektor betrifft viele Baugemeinschaften, deren Kostenplanung zuvor gesichert schien. Wie gehen sie mit der Situation um? Der Workshop richtet sich an Mitglieder und Gäste, die sich zu diesem Thema austauschen wollen. Gern können Sie die Information an interessierte Personen in Ihrem Umfeld weitergeben.

Zeit: Dienstag, 17.01.2023, 17.00 - 18.30 Uhr
Ort: Online, Zoom Konferenz

Anmeldung erforderlich unter: info@bv-baugemeinschaften.de
Weitere Infos: https://www.bv-baugemeinschaften.de/veranstaltungen.html

Buchvorstellung: „Der Gemeinschaftskompass. Eine Orientierungshilfe für kollektives Leben und Arbeiten.“

Termin: Donnerstag, 19.01.2023 | 16:00 - 18:00 Uhr | Ort: STATTBAU GmbH | Hermannstraße 182 | 12049 Berlin

Wir freuen uns Eva Stützel bei uns begrüßen zu können, die uns das Projekt Ökodorf Siebenlinden und ihr Buch „Der Gemeinschaftskompass. Eine Orientierungshilfe für kollektives Leben und Arbeiten.“ vorstellen wird.

„Der Gemeinschaftskompass ist eine Orientierungshilfe für gemeinschaftliche Initiativen und baut dabei auf den Erfahrungen der GründerInnen des Ökodorfs Sieben Linden und ihrer langjährigen Tätigkeit als GemeinschaftsberaterInnen auf. Der “Gemeinschaftskompass” zeigt sieben Aspekte auf, die als Orientierungshilfe dienen, um Gemeinschaften erfolgreich zu realisieren“ Weitere Informationen zum Buch und Ansatz finden Sie unter: https://www.gemeinschaftskompass.de/de/gemeinschaftskompass-eine-orientierungshilfe-fuer-gemeinschaften/

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Daher bitten wir Sie um eine verbindliche Anmeldung bis zum 09. Januar 2023 unter:
Netzwerkagentur GenerationenWohnen, Tel.: 030 69081 777 / E-Mail: beratungsstelle[at]stattbau.de

Online-Informationsveranstaltung „Gemeinschaftliches Wohnen für Alleinerziehende“

Termin: Mittwoch, 18.01.23 | 17:00 – 19:00 Uhr | Ort: Online

Aufgrund der weiterhin hohen Nachfrage führt die Netzwerkagentur zusammen mit der SelbstHilfeInitiative Alleinerziehender e.V: / SHIA erneut eine Informationsveranstaltung zum Thema „Gemeinschaftliches Wohnen für Alleinerziehende“ durch. Mit folgenden Fragen beschäftigt sich die Veranstaltung:

- Ist gemeinschaftliches Wohnen eine Alternative?
- Welche gemeinschaftlichen Wohnformen gibt es in Berlin?
- Wohin können Interessierte sich wenden?
- Wie können sie sich mit Gleichgesinnten vernetzen?

Nach einem Vortrag der Netzwerkagentur wird es Zeit für Fragen und Austausch geben.
Anmeldung bis zum 09.01.2023 bitte unter: kontakt[at]shia-berlin.de

Cookie Einwilligung und Datenverarbeitung

Wir schützen Ihre Privatsphäre!

Unsere Webseite verwendet verschiedene Arten von Cookies und ähnliche Technologien, mit Hilfe derer wir Informationen auf Ihrem Endgerät abrufen oder speichern können, um z.B. die gewünschte Funktion der Webseite zu gewährleisten und Ihr Nutzungserlebnis zu steigern. Die erforderlichen Technologien sorgen dafür, dass bei Ihrem Besuch alle Services sicher, stabil und reibungslos funktionieren. Einige von ihnen sind essenziell (z.B. für die Speicherung Ihrer Cookie-Einstellungen), während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Zusätzliche Cookies, die durch die Dienste anderer Anbieter zur Bereitstellung und den Betrieb von Funktionen und Diensten nötig sind, werden nur mit Ihrer Zustimmung verwendet. Sie können jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen oder anpassen.

Ihre Einwilligung umfasst, dass durch Cookies erhobene Daten durch Drittanbieter außerhalb der EU verarbeitet werden dürfen (Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO). Wir setzen keine Cookies zu Marketing-Zwecken ein. Für weitere Informationen zu den auf dieser Webseite verwendeten Cookies öffnen Sie die Einstellungen.
Cookie Einstellungen ändern

Nachfolgend können Sie Ihre individuellen Einstellungen vornehmen. Beachten Sie, das Teile der Webseite eventuell nicht oder nur eingeschränkt funktionieren, falls Sie der Verwendung von Cookies ganz oder teilweise widersprechen.

Es wird zwischen unseren eigenen Cookies (sog. "First Party Cookies"), welche ausschliesslich von uns auf unseren Servern ausgewertet werden und denen der von uns verwendeten Dienste und Services anderer Anbieter (sog. "Third Party Cookies") unterschieden. Nicht alle aufgeführten Cookies sind auch zwingend in Verwendung, wir bemühen uns die Übersicht stets aktuell und vollständig zu halten.

Bei einer Datenverarbeitung außerhalb des EWR ('Drittländer'), z.B. in den USA, kann in diesen Ländern trotz sorgfältiger Auswahl und Verpflichtung der Dienstleister das hohe europäische Datenschutzniveau nicht zwingend garantiert werden. Sofern eine Datenübermittlung in Drittländer stattfindet, besteht bspw. das Risiko, dass diese Daten von Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass wirksame Rechtsbehelfe vorhanden oder Betroffenenrechte durchsetzbar wären.

Diese Technologien sind zwingend erforderlich für den reibungslosen Betrieb der Website. Die in diesem Zusammenhang gespeicherten Daten ermöglichen keine Rückverfolgung deiner Person bzw. deines Gerätes.

Grundlegend

Diese Technologien werden benötigt, um grundlegende Funktionen und Sicherheit der Webseite zu gewährleisten.
Netzwerkagentur (Website-Betreiber)

https://netzwerk-generationen.de

Name Ablauf Beschreibung Art
overlay-{id} 1 Monat Markiert ob eine eingeblendete Information bereits angezeigt wurde. 1stParty
PHPSESSID Session-Ende Dient dem Server zur eindeutigen Identifizierung der Verbindung der Nutzeranfrage. 1stParty

Cookie Control

Dient der Speicherung Ihrer verschiedenen Einwilligungen zur Cookie-Verwendung.
Netzwerkagentur (Website-Betreiber)
Name Ablauf Beschreibung Art
cookiecontrol-hide 1 Monat Wird benutzt, um den Anzeige-Status des Cookie-Fensters zu speichern. 1stParty
cookiecontrol-consent 3 Monate Speichert, ob derBenutzer die Cookiebestimmungen zur Kenntnis genommen hat. 1stParty
cookiecontrol-enable-mandatory 3 Monate Hier wird gespeichert, ob die Cookiebestimmungen für die Kategorie "Erforderlich" akzeptiert wurden. 1stParty
cookiecontrol-enable-extmedia 3 Monate Hier wird gespeichert, ob die Cookiebestimmungen für die Kategorie "Externe Medien" akzeptiert wurden. 1stParty
cookiecontrol-enable-essential 3 Monate Hier wird gespeichert, ob die Cookiebestimmungen für den Verwendungszweck "Grundlegend" akzeptiert wurden. 1stParty
cookiecontrol-enable-cookiecontrol 3 Monate Hier wird gespeichert, ob die Cookiebestimmungen für den Verwendungszweck "Cookie Control" akzeptiert wurden. 1stParty
cookiecontrol-enable-youtube 3 Monate Hier wird gespeichert, ob die Cookiebestimmungen für den Verwendungszweck "YouTube" akzeptiert wurden. 1stParty
Inhalte von Videoplattformen, Karten-Diensten und Social-Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis und keinen Einfluss bezüglich des genauen Umfangs der mittels der Plug-Ins erhobenen Daten und deren Nutzung haben oder erhalten.

YouTube

Wir haben Videos in unser Webseite eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Die Videos werden im sogenannten erweiterten Datenschutzmodus eingebunden, das heißt personenbezogene Daten über Sie als Nutzer werden erst an YouTube übertragen, wenn Sie die Videos abspielen.
YouTube ist ein Video Streaming Service von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, USA.

Weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie hier.

Bei der Nutzung dieses Services können Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server ausserhalb der EU (Vereinigte Staaten von Amerika) übertragen und dort gespeichert werden.
Name Ablauf Beschreibung Art
yt-player-bandwidth 1 year Dies wird verwendet, um die optimale Videoqualität auf der Grundlage der Geräte- und Netzwerkeinstellungen des Besuchers zu bestimmen. 3rdParty
yt-remote-cast-installed Session-Ende Hier werden die Präferenzen des Nutzers für den Videoplayer bei eingebetteten YouTube-Videos gespeichert. 3rdParty
yt-remote-connected-devices 3 Jahre Speichert die Präferenzen des Benutzers für den Videoplayer mit eingebettetem YouTube-Video. 3rdParty
yt-remote-device-id Session-Ende Speichert die Präferenzen des Benutzers für den Videoplayer mit eingebettetem YouTube-Video. 3rdParty
yt-remote-fast-check-period Session-Ende Speichert die Präferenzen des Benutzers für den Videoplayer mit eingebettetem YouTube-Video. 3rdParty
yt-remote-session-app Session-Ende Speichert die Präferenzen des Benutzers für den Videoplayer mit eingebettetem YouTube-Video. 3rdParty
yt-remote-session-name Session-Ende Speichert die Präferenzen des Benutzers für den Videoplayer mit eingebettetem YouTube-Video. 3rdParty
CONSENT 2 Jahre Wird verwendet um die Einwilligung des Besuchers zu vermerken. 3rdParty
VISITOR_INFO1_LIVE 179 Tage Versucht, die Bandbreite der Nutzer auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu erkennen. 3rdParty
YSC 3 Jahre Registriert eine eindeutige ID, um Statistiken darüber zu führen, welche Videos von YouTube der Nutzer gesehen hat. 3rdParty
Zurück